Vorträge 2020

Glaube an die Auferstehung?, Vortrag im Rahmen der Pastoralen Dienste  - Bereich Pfarre und Spiritualität, Ausbildung zum/r Begräbnisleiter/in (Diözese St. Pölten, Hippolyt-Haus), St. Pölten, 27. Juni 2020.
La chiesa e lo spazio pubblico al tempo del coronavirus, Vortrag im Rahmen der Konferenz  Konferenz „Kościół w dobie koronawirusa” (Uniwersytet Szczeciński, Instytut Nauk Teologicznych), Stettin/Polen, 23. Juni 2020.
Aufbrechen, um zu bleiben. Versuch über die Freiheit bei Hölderlin (mit einem Ausblick auf Hegel und Beethoven). Figurationen des Bleibens …
, Vortrag im Rahmen eines Konzertsymposiums der Reihe "Wort - Ton - Gestalt": "Die Freiheit … aufzubrechen … 1770-2020. Hölderlin Hegel Beethoven (Universität Wien), Wien, 5. März 2020.
Jona als Zeitgenosse? Enttäuschter Welthass und die Suche nach neun Bündnissen
, Vortrag im Rahmen der "Tauchgänge" (Katholische Akademie Berlin, im Club der polnischen Versager), Berlin, 27. Februar 2020
Sakralarchitektur: Zwischen Eröffnung und Besetzung von Räumen
, Vortrag im Rahmen der Tagung "Public: Religion and Space" (Universität Salzburg), Salzburg, 26. Februar 2020.
Gebet - Reflexion - Eröffnung. Überlegungen zur Rolle der Dichtung in der Theologie
, Vortrag bei der Konferenz "Chancen und Herausforderungen einer alevitischen Theologie in Europa" (Universität Wien), Wien, 7. Februar 2020.
An den Rändern der Sprache. Gottesfrage bei Hölderlin als Aufbruch ins Offene, Gastvorlesung an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Tübingen, 14. Jänner 2020
Social Imaginaries and the Capability of Covenant, Vortrag bei der Konferenz "Imagined Borders, Epistemic Freedom. The Challenge of Social Imaginaries in Media, Art, Religion and Decoloniality" (University of Colorado, Center for Media, Religion, and Culture), Boulder, 9. Jänner 2020

Vorträge 2019

Mediaton of Religious Experience through Arts: Hölderlin's Fragment of Philosophical Letters, im Rahmen des Workshops "Christianity after Christentdom. Theology, Philosophy and Media Theory in Conversation" (Charles University, Protestant Theological Faculty, Theology & Contemporary Culture Research Group), Prag, 28. November 2019

Einfach öffnen. Regula Benedicti - Architektonik des Offenen?, Vortrag im Rahmen des Ordenstags 2019, Konzilsgedächtniskirche Wien, 26. November 2019. Pressebericht

Arche - Schwelle - Weg. Drei Approximationen an die Donaucitykirche (Wien), Vortrag im Rahmen der Lehrveranstaltung "APPROXIMATIONEN: KÖRPER UND RAUM - Interdisziplinäre Betrachtungen zur Phänomenologie sakraler Räume (Institut für Architektur und Entwerfen, TU Wien), Donaucitykirche Wien, 6. November 2019.

1919-2019: What the Catholic Church has learned from the Protestant Churches in terms of Sacred Architecture, Vortrag im Rahmen der Tagung "100 Years of Evangelical Theological Education in Slovakia", Evangelical Lutheran Theological Faculty of the Comenius University of Bratislava, 25. Oktober 2019

University and Cooperation - University and Public Space, Vortrag im Rahmen des "Rome International Seminar III", San Martino al Cimino, 21. September 2019

Fehl und Wiederkehr der heiligen Namen. Hölderlins Elegie 'Heimkunft', Vortrag im Rahmen der philosophischen Sommerwoche Weingarten "Geschichte, Dialektik und Poesie", Weingarten, 1. August 2019

Religion als Moment der Veränderung in Hegels Enzyklopädien. Ein Beitrag zu den Enzyklopädien 1817 und 1827, Vortrag im Rahmen der Tagung "Metaphysik des Konkreten und der Geschichtlichkeit. Systeme der Vernunft 1821-1854", Universität Wien, 17. Juli 2019

Buchpräsentation: Ivica Brnic: "nahe Ferne - Sakrale Aspekte im Prisma der Profanbauten von Tadao Ando, Luis I. Kahn und Peter Zumthor", Diskussion gemeinsam mit Ivica Brnic, Ulrich Huhs und Eva Guttmann (Park Books), TU Wien, 6. Juni 2019

Weakening and Revelation. Gianni Vattimo's Renarration of History in the Light of Incarnation, Vortrag im Rahmen des Panels "The Alternative as the Real. Canon, Translation, and 'Alternative' Histories of Salvation", European Academy of Religion, Bologna, 6. März 2019

"Aber zuweilen liebt klares Auge den Schatten" (Friedrich Hölderlin). Eine theologische Kritik am Paradigma umfassender Helle, Vortrag im Rahmen des Ausstellungsprojektes XULLUX von Martin Leuthold und Siegrun Appelt in der Stiftsbibliothek St. Gallen, 21. Jänner 2019